Erste Schritte hin zur Selbstständigkeit

Zur Wiederherstellung der Mobilität unserer schwer betroffenen Patienten in der neurologischen Frührehabilitation steht in unserer Klinik ein Lokomat® zur Verfügung.

Mehr erfahrenschließen

Zur Optimierung der Gangtherapie setzen wir in der neurologischen Frührehabilitation einen Lokomat® der Schweizer Firma Hocoma ein.

Vergrößerte Ansicht

Die Beine des Patienten werden mittels robotergeführter Schienen (Orthesen) bewegt. Aufhängegurte reduzieren das Gewicht auf die Beine. So werden nicht nur Muskeln, sondern auch Gangzentren im zentralen Nervensystem stimuliert.

Vergrößerte Ansicht

Schrittlänge und Gehgeschwindigkeit werden individuell eingestellt. Der Computer zeichnet dabei die Bewegung des Patienten auf und dokumentiert den Therapieerfolg.

Vergrößerte Ansicht

So erreichen Sie uns!

Fabian Cruwell

Fabian Crüwell
Leitung Therapie

Telefon: 07326 9608-500
E-Mail senden

Lokomat

Als eines von wenigen Krankenhäusern in Deutschland bieten wir unseren Patienten neben den klassischen Rehabilitationstherapien auch computerassistierte Therapiesysteme an. Der Lokomat® ermöglicht durch computergesteuerte Orthesen das Gehen auf einem Laufband unter Gewichtsentlastung. Motorisch schwer betroffene Patienten können so durch den Lokomat® wieder gehen lernen.

Eine höhere Wiederholungsrate der Schritte und eine bessere Übungseffektivität gegenüber konventioneller Gangschulung machen diese Therapie zu einer wertvollen Ergänzung des Therapieangebotes. Zudem ermöglicht die Übung am Lokomat® eine optimale funktionelle Nachbehandlung nach Botulinumtoxin-Injektionen oder anderen Therapien bei Spastik.